www.wanderverband-hessen.de

Kooperationspartner des
Wanderverbandes Hessen


Letzte Aktualisierung der Seite:
02.04.2010
Deutsche Gebirgs- und Wandervereine Landesverband
Hessen e.V.

Copyright 2005, Alle Rechte vorbehalten.
gemeinnützig anerkannt
Mail  

Wanderverband Hessen e.V.
- Veranstaltungsbericht -

 

Der Deutsche Gebirgs- und Wanderverein Landesverband Hessen e.V.
tagte mit Wander- Kultur- und Wegefachleuten im Odenwald

45 Fachleute für Wandern, Kultur- und Wegearbeit aus hessischen Gebirgs- und Wandervereinen kamen vom 26. - 28. März 2010 zur Hauptfachwartetagung des Deutschen Gebirgs- und Wandervereins Landesverband Hessen e.V. nach Reichelsheim/Etzbach, um ihr Wissen zu festigen, zu ergänzen und auszutauschen.
Das Motto der Veranstaltung "Im Land der Nibelungen" war gut gewählt, da doch der Odenwald eng mit der Siegfriedsage verbunden ist. Der heimische Wanderverein, der Odenwaldklub, ist in jeder Hinsicht in seiner Region - und darüber hinaus - beispielhaft. Dies zeigte sich, als der Vorsitzend des Odenwaldklubs und Gastvereins Norbert Hofmann die Teilnehmer willkommen hieß und seinen länderübergreifenden Verein vorstellte. Zertifizierte Wanderwege, ein umfangreiches Schulungs-programm sowie Themen zu kulturellen und geologischen Besonderheiten zählen zu seinen Vorzügen. Vor einem solchen Hintergrund lässt sich eine Fachwartetagung gut gestalten.

In getrennt geführten Fachsitzungen, aber auch in gemeinsamen Besprechungen, wurden aktuelle Themen behandelt, Beschlüsse gefasst und Vorträge gehalten.
Belange der Vereine, Fortbildung, Jugend und Familie aber auch die Touristik waren Themen.
Wie überaus wichtig diese Tagungen sind, hat sich an Beispielen gezeigt. Gebiets-übergreifende Projekte oder Aktionen, die aus regionaler Sicht oft widersprüchlich erscheinen, erhalten nach ausgiebiger Diskussion und ergänzendem Informationsfluss einen ganz anderen Sinn. Man erhält Anregungen und wird toleranter gegenüber den Interessen der Nachbarn.

Neben den nach Plan abgehaltenen Programmpunkten, kam auch die Geselligkeit in den Pausen und den Abendstunden nicht zu kurz. Hier zeigt sich wieder, dass ein Kennenlernen und locker geführte Unterhaltungen von unschätzbarem Wert sind.

Eine für die Tagung als Auflockerung gedachte Informationsfahrt durch den Odenwald, mit einer Führung in Michelstadt, fand leider im Regen statt. Doch die Führerin, Barbara Grünewald vom Odenwaldklub, beschrieb die Eigenarten und die Vorzüge des schönen Odenwaldes (plastisch) sehr gut, sodass jeder, trotz begrenzter Sicht, die Landschaft des Odenwaldes genießen konnte. Auch die übrigen touristischen Dinge sowie die Sehenswürdigkeiten in Michelstadt hatte sie beeindruckend vermittelt.
  Ihr gebührt Dank!


Gerhard Zintel, DGWV LV Hessen