www.wanderverband-hessen.de

Kooperationspartner des
Wanderverbandes Hessen


Letzte Aktualisierung der Seite:
05.04.2012
Deutsche Gebirgs- und Wandervereine Landesverband
Hessen e.V.

Copyright 2005, Alle Rechte vorbehalten.
gemeinnützig anerkannt
Mail  

Wanderverband Hessen e.V.
- Veranstaltungsbericht -

 

23. Tagung der Wander- Naturschutz- Kultur- und Wegefachwarte des
Wanderverbandes Hessen (WVH) in der Rhön 
           (23.03. bis 25.03.2012)

Die letzte in der Rhön abgehaltene Fachwartetagung des WVH - vormals "Deutsche Gebirgs- und Wandervereine Landesverband Hessen" - fand vor 16 Jahren statt.
Damals wie heute war das Hotel Milseburg in Hilters-Obernhards der Veranstaltungsort.

Wie wichtig und beliebt diese jährlich stattfindende Tagung ist, zeigt, dass über 50 Fachwarte und einige Gäste der Einladung des WVH gefolgt waren, um aktuelle Fachthemen zu erörtern und Erfahrungen auszutauschen. In getrennt geführten Fachsitzungen wurden Themen wie: Abrechnungsfragen und Zuschussregelung zur Wegemarkierung, Markierungsrecht, Themenwege, Wanderführerausbildung, Präsentation von Wanderangeboten (Medien achten auf Personen, die für das Wandern verantwortlich sind), Zukunftssicherung der Vereine, Kulturarbeit in den Gebietsvereinen … . Nicht einfach erwies sich die Arbeit im Naturschutz. So sind z.B. durch die von der Politik geforderte "Energiewende" im Naturschutz Konflikte zu erwarten.
Hier haben die Naturschutzwarte gemeinsam mit dem anwesenden Landesnatur-schutz-Beirat damit begonnen, eine für Wandervereine ausgerichtete Leitlinie zu erarbeiten, die künftig als Entscheidungshilfe herangezogen werden kann.

In gemeinsamen fachübergreifenden Sitzungen wurden allgemein interessante Themen behandelt, statistische Daten erläutert und mögliche Neuerungen diskutiert.

Für einen Vortrag mit Thema "Das Biosphärenreservat Rhön im Wandel der Zeit" konnte der stellvertretenden Leiter des Biosphärenreservats Rhön, Herr Martin Krämer, gewonnen werden. In eindrucksvoller Weise vermittelte er den Zuhörern die Geschichte des Reservats, seine Obliegenheiten und die Besonderheiten der Rhön.

Ein Lichtbildervortrag des Rhönklubs "Wanderung durch die Rhön" zeigte in vielfältiger Weise neben zahlreichen Wandermöglichkeiten kulturelle und geologische Gegebenheiten der Region. Zuvor nutzte der (neue) Präsident des gastgebenden Gebietsvereins Rhönklub, Herr Ewald Klüber, die Gelegenheit, sich vorzustellen und die Anwesenden zu begrüßen.

Eine - als Tagungs-Auflockerung angesetzte - kulturelle Informationsfahrt zur Gedenkstätte "Point Alpha" an den westlichst gelegenen Punkt der hessisch-thüringischen Grenze weckte viele ungute Erinnerungen. In einer anschaulichen Führung wurde die jüngere deutsche Geschichte vergegenwärtigt. Gutes Sonnenwetter war ein Ausgleich für das ernste unrühmliche Thema.


Wie immer kam auch die Geselligkeit in den Tagungspausen und in den Abendstunden nicht zu kurz. Ein sich Kennenlernen und das Auffrischen bereits bestehender Bekanntschaften in locker geführten Unterhaltungen tragen zum Gelingen gemeinsamer Ziele bei.
Es lohnt sich, in einem starken Wanderverein zu sein!


G.Z. Wanderverband Hessen e.V.